MUSIK

PRESSEBERICHTE

0

Frühere Domsingknaben verbreiteten vokalen Glanz im Münster

Beim jüngsten Konzert unter dem Motto „Surrexit pastor bonus“ gelang den Sängern (…) eine brillante Vorstellung.

(Fränkische Landeszeitung, 28. 04. 2017)

 

Vier Stimmen, die berühren

Mit gregorianischen Chorälen und Motetten nahmen die vier jungen Sänger die Besucher würdevoll mit auf den Kreuzweg Jesu. (…) Die Klarheit der Stimmen sowie die Schlichtheit der Gesänge hat die Besucher berührt.

(Donaukurier, 20.03.2017)

 

Engelshafte Töne in einer anderen Welt

Die Reinheit der einzelnen Stimmen fällt auf, die Harmonie der verschiedenen stimmlichen Tonlagen, die gemeinsame perfekte Intonierung, die klangliche Übereinstimmung bei den Liedendungen, das einfühlsame Interpretieren der einzelnen Stücke, die völlig in sich versunken lauschenden Zuhörer.

(Schongauer Nachrichten, 25. 03.2014)

 

Brillantes A-cappella-Konzert in St. Nicolai

Der zum Schluss mit vier gleichen Stimmen intonierte Satz „Sei still“ hinterließ bei den Konzertbesuchern den unvergesslichen Eindruck von lyrischer Schönheit und Zeitlosigkeit.

(Eckernförder Zeitung, 10.08.2011)

 

Klangschönheit höchster Güte

Das Publikum erlebte eine kontemplative Stunde, ein Fest der Stimmen, das mitten ins Herz des christlichen Glaubens zielte.

(Augsburger Allgemeine, 17.11.2010)

 

Musikalische Botschafter

Die Schleswig-Holsteinische Landeszeitung vom 14. August lobte das Quartett als würdigen musikalischen Botschafter seiner Heimatstadt Augsburg im „hohen Norden Deutschlands“: „Das Konzert wurde durch den fein aufeinander abgestimmten Gesang der vier Sänger zum gesungenen Gottesdienst“, denn hier waren „wie selten Frömmigkeit, Glaube und Können miteinander vereint“.

(Katholische SonntagsZeitung 5.09.2009)

 

Wenn vier Stimmen zu einer verschmelzen

Sie atmeten gleichzeitig, verständigten sich mit fast unmerklichen kleinen Handzeichen und Blicken. Damit verschmolzen vier Einzelstimmen zu einer einzigen, die auf wundersame Weise in allen Tonlagen präsent war.

(Schleswig-Holsteinische Landeszeitung, 14.08.2009)

 

Homogen in aller Vielfalt

Heilige Atmosphäre verbreiten die vier jungen Männer vom QuintenZirkel, als sie in der jetzt 100 Jahre alt gewordenen St.-Heinrich-Kirche an der Feldstraße, zuerst aus dem Hintergrund, dann vor dem Altar, eine umfangreiche Folge sakraler A-cappella-Musik intonierten.

(Kieler Nachrichten 10. 08 2009)

 

Passionskonzert mit musikalischen Kostbarkeiten

Der Kirchenraum erfüllt von Musik, die mitten ins Herz des christlichen Glaubens hinein zielt. So lässt sich die Stimmung einer „geistlichen Vokalmusik“ beschreiben, die das Ensemble „QuintenZirkel“ in der Vöhringer Kirche St. Michael bot.

  (Augsburger Allgemeine 7. April 2009)

 

Die Berührung zwischen Gott und der Seele ist Musik.

Bettina von Arnim


Pressematerial zum Download

Presseinformationen als PDF downloaden

 

Pressebild 1 zum Downlod

 

Pressebild 2 zum Downlod

 

Pressebild 3 zum Downlod

 

-